[Startseite]

Deutsches Weiterbildungsforum 2009

Auch in der Krise nicht bei Bildung sparen! – Deutsches Weiterbildungsforum fordert eine umfassende Bildungsoffensive und steigende Investionen von Politik und Unternehmen


»Intelligente Weiterbildung in der Krise« ist richtig, aber sie genügt nicht! Dies war der Tenor zahlreicher Beiträge beim Deutschen Weiterbildungsforum 2009 in Bonn. Bei der hochkarätigen Fachveranstaltung mit 320 Teilnehmern wurde deutlich, was wirklich gebraucht wird in diesem Land: eine umfassende Bildungsoffensive!

Dazu Siegfried Schmauder, Vorsitzender des Bundesverbandes der Träger beruflicher Bildung (Bildungsverband) e.V.: »Die aktuelle Finanzkrise darf keinesfalls dazu führen, dass in den Feldern der Ausbildung, Qualifizierung und Weiterbildung gespart wird! Aus Gründen der Krisenüberwindung, der Wachstumsförderung und der auch zukünftig notwendigen sozialen Stabilität und Sicherung unseres demokratischen verfassten Gemeinwesens müssen mehr und nicht weniger Mittel für Bildung bereitgestellt werden!« Von den politisch Verantwortlichen sei deshalb auch in der aktuellen Krise nicht mehr aber auch nicht weniger zu erwarten, als »zu tun, was sie sagen«. Und das verlange, so Schmauder: »in Bildung zu investieren – von der Vorschule bis zur Weiterbildung!

Das Deutsche Weiterbildungsforum fand am 30. Juni 2009 in der Bonner Beethovenhalle statt. Unter dem Titel »Intelligente Weiterbildung in Zeiten der Krise« diskutierten 320 Teilnehmer/innen aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Weiterbildungsbranche über moderne Qualifizierungsansätze für die Wirtschaft und den Einzelnen. Anhand von Praxisbeispielen wurde gezeigt, wie heute erfolgreiche Qualifizierung gelingt. Unternehmen wie die Telekom, Audi, IBM oder Deutsche Bahn berichteten, wie sie auch in Zeiten der Krise erfolgreich Weiterbildung betreiben. Hochkarätige Referenten wie der Personalvorstand der Deutschen Telekom AG, Thomas Sattelberger, Dr. Günther Horzetzky, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales und Prof. Dr. Jutta Rump, die Direktorin des Instituts für Beschäftigung und Employability an der FH Ludwigshafen beleuchteten die aktuelle Situation und die Herausforderungen in der Weiterbildung.

Veranstalter des Deutschen Weiterbildungsforums ist der Bundesverband der Träger beruflicher Bildung (Bildungsverband) e.V.

 » Das Programm und die Vorträge der Referent/innen finden Sie // hier.